Logo
Was mir gut tut.

Preisliste

Behandlungsart Preis pro Behandlung
Krankengymnastik 22 Euro
Krankengymnastik Bobath 25 Euro
Manuelle Therapie 24 Euro
Massage 18,80 Euro
Fußreflexzonenmassage 40 Min 40 Euro
Lymphdrainage 30 Min 22 Euro
Lymphdrainage 45 Min 32,80 Euro
Bandagieren einer Extremität 9,10 Euro
Einzelbehandlung im Bewegungsbad 25 Euro
Fangopackung 10 Euro
Heißluft (Rotlicht) 6 Euro
Heiße Rolle 11,20 Euro
Eisanwendung 11 Euro
Dauerkarten Preis
10er Karte MTC 85 Euro
10er Karte Bewegungsbad 85 Euro
10er Karte Wirbelsäulengymnastik 85 Euro
10er Karte Pilates 85 Euro
Vierteljahreskarte 180 Euro
Halbjahreskarte 330 Euro
Jahreskarte 480 Euro

Ihre Ansprechpartner

Physikalische Therapie Am Isfeld gGmbH
Am Isfeld 19
22589 Hamburg

E-Mail

Axel Reymann
Einrichtungsleiter

Alexander Sterzing
Leiter Physikalische Therapie
040 8092 1105 oder
040 8053 52
alexander.sterzing@tabea.de

Häufige Fragen

Die Krankengymnastik hat in der Regel weniger einen präventiven Charakter, sondern eher einen krankheitsbegleitenden. Besonders in der Rehabilitation findet die Krankengymnastik zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Die klassische Krankengymnastik befasst sich schwerpunktmäßig mit Haltungsschäden und Schäden am Bewegungsapparat.

Das ist eine Behandlungsform der Physiotherapie, um Funktionsstörungen des Bewegungsapparats zu beheben. Diese Funktionsstörungen können Einschränkungen der Beweglichkeit und/oder Schmerzen sein. Mithilfe von gezielten Mobilisations-, Dehn- und Entlastungstechniken werden die Beschwerden gelindert. Im Anschluss sollten Sie ein Automobilisationsprogramm durchführen, um den Behandlungserfolg zu unterstützen.

Dabei setzt der Therapeut mit der Hand oder den Fingern bestimmte Griffe an den Fußreflexzonen an und übt dort durch Massage Reize aus. Diese Grifftechnik beruht auf der Vorstellung, dass der Fuß in Wechselbeziehung zum ganzen Körper steht. Die einzelnen Reflexzonen am Fuß sind dabei bestimmten Organen zugeordnet.

Das Bobath-Konzept für Erwachsene betrachtet den Zusammenhang von Wahrnehmung und Bewegung. Das Ziel bei Bobath sind verbesserte Bewegungsmöglichkeiten des Patienten. Es versucht, die Tonusverhältnisse des Körpers (wie Spannungs- bzw. Erregungszustand eines Gewebes, Muskels, des Blutgefäßsystems, des vegetativen Nervensystems) zu normalisieren und versteht sie dabei als ein ganzheitliches System.

Als Lymphdrainage (Entstauungstherapie, manuelle Lymphdrainage, MLD) bezeichnet man eine spezielle, medizinische Form der Massage. Sie ist Teil der „Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie“ und wird bei Stauungen der Gewebsflüssigkeit (Lymphödem) angewandt.

Wir bieten Fango, Rotlichtlampe und heiße Rolle an.

Fango kommt aus dem Italienischen und bedeutet übersetzt etwa „heilender Schlamm“. Der zu Therapiezwecken genutzte Fangoschlamm wird aus vulkanischem Mineralgestein gewonnen und muss ein Jahr reifen, bevor er verwendet werden kann.

Das Rotlicht stammt aus einer Infrarotlampe. Diese ausgesandte Wärmestrahlung erwärmt direkt die Körperteile, auf die diese Strahlung trifft. Sie dringt nur wenige Millimeter in das Gewebe ein, erzeugt also keine Wärme in der Tiefe des Körpers. Die vom Rotlicht erzeugte Erwärmung bewirkt eine lokale Verbesserung der Durchblutung.

Die heiße Rolle ist eine praktische Form lokaler Wärmeanwendung mit gleichzeitiger Massagewirkung. Dabei wird ein heißes Baumwolltuch um oder auf die betroffenen Körperregionen gelegt und mit trockenen Tüchern umwickelt. Es wirkt krampflösend und eignet sich bei rheumatischen, nicht entzündlichen Beschwerden und als Vorbereitung auf eine Massage sowie bei Muskelverspannungen.

Die Behandlungsdauer richtet sich nach der Verordnung. Die Regelbehandlung für eine allgemeine Krankengymnastik liegt bei zwanzig Minuten.

Neben der Verordnung und Ihrer Versichertenkarte sollten Sie die aktuellsten Dokumente (Arztbriefe, Befunde) mitbringen. Zur ersten Behandlung reicht normale Kleidung, sollten Sie später Sportbekleidung benötigen, werden Sie von Ihrem Therapeuten informiert. Zudem benötigen Sie ein Handtuch.

Wir bemühen uns immer, Ihnen nur einen Therapeuten zuzuteilen. Manchmal kann dies aus terminlichen Gründen jedoch nicht klappen. Dabei bitten wir um Verständnis. Unsere Therapeuten sind angehalten, die Arbeit mit Ihnen zu dokumentieren. Somit wird bei jedem Termin die Behandlung dort fortgesetzt, wo sie zuletzt stattgefunden hat. Selbstverständlich können Sie Wünsche äußern, wenn Sie einen bestimmten Therapeuten wünschen. Wir sind stets bestrebt, Ihnen diesen Wunsch zu erfüllen.

Dies ist grundsätzlich möglich, jedoch müssen Sie die Kosten hierfür dann selbst übernehmen. Falls Sie Interesse haben, sprechen Sie Ihren Therapeuten direkt an.

Bei uns können Sie sämtliche Behandlungen auch ohne Verordnung (Rezept) erhalten.

In der Regel ja. Die Zuzahlung wird von den Krankenkassen vorgeschrieben und beläuft sich auf generell zehn Euro pro Rezept plus 10% der Behandlungskosten. Bei einem Rezept für sechs Mal Krankengymnastik sind dies momentan knapp zwanzig Euro. Bei Ihrer Krankenversicherung können Sie sich darüber informieren, ob und wie Sie sich von der Zuzahlung befreien lassen können.

Ist die Verordnung erfüllt, erhalten Sie von uns eine Rechnung über die vorher vereinbarten Behandlungskosten.

Sollten Sie wissen, dass Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, müssen Sie diesen 24 Stunden vorher bei uns absagen, damit wir den Termin einem Patienten unserer Warteliste zuteilen können. Da wir als Terminpraxis nach dem Bestellsystem arbeiten, ist die vereinbarte Zeit nur für Sie reserviert. 

Ihr Rezept zur Physiotherapie oder ähnlichen Heilmitteln muss, falls vom Arzt nicht anders vermerkt, innerhalb von 14 Tagen nach Ausstellung begonnen werden. Um dies zu gewährleisten, bitten wir Sie, kurzfristig Kontakt mit uns aufzunehmen.

Da unsere professionellen Mitarbeiterinnen unserer Anmeldung alle Dinge rund um Rezept, Bezahlung, Terminierung und Telefon erledigen, kann sich Ihr Therapeut völlig auf Ihre Behandlung konzentrieren. Es entstehen keine Unterbrechungen.

Unsere Behandlungsräume haben feste Wände und Türen, um die Privatsphäre der Patienten und Ruhe für die Behandlung zu gewährleisten.

Der früheste mögliche Termin ist um 8:00 Uhr, die späteste Behandlung beginnt um 18:00 Uhr.

Für eine optimale Trainingsplanerstellung ist es notwendig, Ihre persönliche Situation, die Beschwerden und Ihre Ziele zu besprechen sowie eine Muskel- und Bewegungsanalyse durchzuführen. Optional kann auch ein sporttherapeutischer Befund erstellt werden. So können Sie optimal in ihr Training starten.

Ja, im Trainingsbereich können Sie einen Eindruck bekommen und mit dem Therapeuten schon Ihre Ziele anpeilen. Eine Probestunde in einem Kurs ist ebenfalls möglich. Wir bitten jeweils um Anmeldung.

Nein, Sie können während der Öffnungszeiten zu uns kommen.

Bei Vorlage einer ärztlichen bzw. entsprechenden Bescheinigung werden Fehlzeiten bei längerfristigen Erkrankungen, Reha-Aufenthalten und Operationen berücksichtigt.

Ja, sie sind in ausreichender Zahl vorhanden.